Wir bilden aus!

Das Theater Konstanz ist ein Schauspielhaus mit integriertem Kinder- und Jugendtheater. Es hat drei  Spielstätten in Konstanz. Wir sind ein Regiebetrieb der Stadt Konstanz mit ca. 120 Beschäftigten in den Bereichen Kunst, Technik und Verwaltung. Es unterhält eigene Werkstätten und ist Ausbildungsbetrieb für unterschiedliche Berufe. Pro Spielzeit werden mehr als 20 Neuinszenierungen produziert. Hinzu kommen Wiederaufnahmen, Gastspiele externer Ensembles und Rahmenveranstaltungen. 

Das Theater Konstanz ist ein Regiebetrieb der Stadt Konstanz. In folgenden Berufen kann hier eine Ausbildung absolviert werden (nicht jedes Ausbildungsjahr):
Fachkraft für Veranstaltungstechnik
Bühnenmaler*in
Maskenbildner*in
Metallbauer*in
Maßschneider*in
Veranstaltungskauffrau*mann
 
Zum Ausbildungsbeginn im  September 2021  bilden wir in untenstehenden Berufen aus. Der Bewerbungsschluss ist am 31.10.2020 abgelaufen , daher können Sie sich nicht mehr auf die Ausbildungsangebote bewerben. 

Metallbauer*in - Fachrichtung Konstruktionstechnik (m/w/d)

Wir suchen eine*n Auszubildenden (m/w/d) mit technischem Verständnis und Interesse an der Umsetzung der Metallkonstruktionen für die Bühnenbilder (z.B. Bühnenbildteile, Treppen, Türen, Geländer) - nach den Vorgaben der Bühnenbildkonzeption. Sie sollten für diese Ausbildung Teamfähigkeit, Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit mitbringen. Wir erwarten Belastbarkeit für körperliche Tätigkeiten. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und findet im Theater und an der Zeppelin-Gewerbeschule in Konstanz (wöchentlich) statt. Außerdem gibt es überbetriebliche Ausbildungsblöcke in der Handwerkskammer. Metallbauer*innen am Theater erlernen das Prüfen und Messen, Schweißen, thermisches Trennen, manuelles und maschinelles Umformen von Blechen und Profilen, das Herstellen, Montieren und Demontieren von Metall- und Stahlkonstruktionen.

Änderungsschneider*in (m/w/d)

Wir suchen eine*n Auszubildenden (m/w/d) die an der Umsetzung des Kostümbildes und den Änderungen an handwerklich gefertigter Oberbekleidung aus verschiedenen Stilepochen Interesse hat. Sie sollten für diese Ausbildung Geduld, Ausdauer, ein gutes Auffassungsvermögen und die Fähigkeit zum sorgfältigen und selbständigen Arbeiten mitbringen. Wir erwarten außerdem ein gutes Sehvermögen. Sie arbeiten in unserer Schneiderei in einem Team. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und findet im Theater und im Blockunterricht an der Gertrud-Luckner-Gewerbeschule in Freiburg statt - während des Blockunterrichts kann man in Wohngemeinschaften wohnen. Änderungsschneider*innen am Theater Konstanz erlernen das Nähen an der Maschine und per Hand sowie Reparaturen und Änderungen durchzuführen bis das Kostüm perfekt sitzt.

Maskenbildner*in (m/w/d)

Wir suchen eine*n Auszubildenden (m/w/d) die mit Sinn für Ästhetik gepaart mit großem handwerklichem Geschick und Kreativität die Spieler*innen in ihre Figur verwandeln - nach den Vorgaben des Kostümkonzeption. Sie sollten für diese Ausbildung die Fähigkeit zum sorgfältigen, ausdauernden und zügigen Arbeiten mitbringen. Wir erwarten außerdem ein gutes Sehvermögen und keine Allergien auf kosmetische Produkte. Aufgrund der flexiblen Einsatzzeiten am Theater (Abend, Wochenend- und Feiertagsdienste) empfehlen wir ein Mindestalter von 18 Jahren. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet im Theater und im Blockunterricht an der Louis-Lepoix-Schule (Berufsschule) in Baden-Baden statt - während des Blockunterrichts kann man in Wohngemeinschaften wohnen. Maskenbilder*innen am Theater Konstanz erlernen die Anfertigungen für das Maskenbild, z.B. Perücken, Haarteile oder Gesichtsbehaarung, die Gestaltung von Frisuren und das Schminken der Schauspieler*Innen.

Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d)

Wir suchen eine*n Auszubildenden (m/w/d) die an der technischen Umsetzung von Theateraufführungen mitwirken will. Sie sollten sich mündlich gut ausdrücken können und technisches Verständnis besitzen. Wir erwarten Belastbarkeit für körperliche Tätigkeiten (Heben, Tragen, Überkopfarbeiten) und Höhentauglichkeit für das Besteigen von Leitern außerdem ein gutes Seh- und Hörvermögen. Aufgrund der flexiblen Einsatzzeiten am Theater (Abend, Wochenend- und Feiertagsdienste) empfehlen wir ein Mindestalter von 18 Jahren. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet im Theater und im Blockunterricht an der Louis-Lepoix-Schule (Berufsschule) in Baden-Baden statt - während des Blockunterrichts kann man in Wohngemeinschaften wohnen. Veranstaltungstechniker*innen am Theater Konstanz werden in den Bereichen Bühnentechnik, Ton, Video, Beleuchtung und Veranstaltungssicherheit ausgebildet.

Veranstaltungskaufrau*mann (m/w/d)

Wir suchen eine*n Auszubildenden (m/w/d) die Lust auf den Theaterbetrieb sowie Freude am Kontakt und der Zusammenarbeit mit Theaterbesucher*innen und Künstler*innen hat. Sie sollten teamfähig sein und eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit besitzen. Außerdem gehören Verantwortungsbewusstsein, Konzentrationsfähigkeit und Geduld zu deinem Ausbildungsalltag. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet im Theater und im Blockunterricht an der Robert-Schuman-Schule (kaufmännische Berufsschule) in Baden-Baden statt - während des Blockunterrichts kann man in Wohngemeinschaften wohnen. Veranstaltungskaufleute am Theater Konstanz werden im Vertrieb (Verkauf, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit), im Rechnungswesen (Buchhaltung, Controlling, Berichtswesen), sowie im Personalwesen, in der allgemeinen Organisation und im künstlerischen Betriebsbüro (Veranstaltungsorganisation / Disposition) ausgebildet.

Volontariat - Weiterbildung zur/zum geprüften Requisiteur*n (m/w/d)

Wir bieten ein zweijähriges Volontariat beim Theater Konstanz inkl. der Weiterbildung zur/zum geprüften Requisiteur*in (IHK). In dieser Zeit werden Sie in den Alltag der Requisite eingebunden. Sie betreuen Proben und richten Vorstellungen ein. Sie erstellen Requisitenliste, Kostenkalkulationen, führen Beschaffungen durch. Sie wählen aus, transportieren und lagern unterschiedlichste Requisiten - dabei beachten Sie die Rechtsvorschriften, z.B. Hygiene, Sicherheit, Waffen und Spezialeffekte. Ergänzt wird der praktische Teil im Theater ab der Spielzeit 2022/23 mit fachtheoretischen Lehrgangsblöcken an der Europäischen Medien- und Event-Akademie in Baden-Baden zum Erlangen des Abschlusses zum/zur staatlich geprüften Requisiteur*in (IHK). Die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren sowie die Fahrt- und Übernachtungskosten in Baden-Baden zu den Lehrgangsblöcken werden übernommen. Um die Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen, müssen Sie bestimmte Qualifikationen vorweisen, z.B. eine geeignete abgeschlossene Ausbildung in einem künstlerisch-/ handwerklichen Beruf (z.B. Fachkraft für Veranstaltungstechnik, Raumausstattung) mit Berufspraxis. Zur Weiterbildung gehört die Absolvierung des staatlich anerkannten Grundlehrgangs für Bühnen- und Event-Pyrotechniker - hierfür muss eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (§34 Abs. 2 1. SprengV) vorgelegt werden können. Außerdem wird der Führerschein Klasse B (PKW) vorausgesetzt um mit den Dienst-PKW Beschaffungen und Transporte durchzuführen.
Wir erwarten Begeisterung für Theater und ausgeprägtes Einfühlungsvermögen in künstlerische Prozesse gepaart mit handwerklichem Geschick, technisches Sachverständnis, Phantasie und Erfindergeist. Die Produktionen und das Requisiten-Team müssen sich in der Zusammenarbeit auf Sie verlassen können, auch im hektischen Vorstellungsbetrieb.

Was wir sonst noch bieten

Unsere Auszubildenden erhalten eine tarifliche Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag TVAöD (Auszubildende im öffentlichen Dienst der Kommunen) bei 39 Stunden wöchentlicher Ausbildungszeit, 30 Tage Urlaub pro Kalenderjahr, betriebliche Altersvorsorge, Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen und eine Jahressonderzahlung (anstatt „Urlaubs-" und „Weihnachtsgeld"). Im Anschluss an den erfolgreichen Ausbildungsabschluss bezahlen wir eine Abschlussprämie bei bestandener Prüfung und bieten bei guten schulischen und praktischen Leistungen eine befristete Übernahme für sechs Monate an.

Praktikum

BITTE BEACHTEN: Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage können wir keine Praktika anbieten.

Das Theater Konstanz bietet regelmäßig Schülerpraktika zur Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium (BOGY) und zur Berufsorientierung an Realschulen (BORS) an. Diese Schülerpraktika zu Berufsorientierungszwecken können in vielen Abteilungen des Hauses (Requisite / Schlosserei / Maske / Malsaal / Ton / Veranstaltungstechnik) absolviert werden.

Der Zeitraum für Schülerpraktika beträgt ein bis zwei Wochen. Eine Vergütung des Praktikums kann leider nicht erfolgen.

Interessenten melden sich mit einer Kurzbewerbung (kurzer Lebenslauf / Klassenstufe / Zeitraum / Abteilung / Anschrift und Telefonnummer) bitte per E-Mail an  THEATER@KONSTANZ.DE .
Bitte geben Sie an:
welchen Beruf Sie erkunden wollen / für welche Abteilung(en) Sie sich interessieren
und in welchem Zeitraum Sie ein Praktikum absolvieren möchten.

Die entsprechende Abteilungsleitung prüft nach Eingang der Bewerbung, ob zum gewünschten Zeitpunkt ein freier Praktikumsplatz vorhanden ist und Kapazitäten für die Betreuung vorhanden sind. Falls Sie sich mit den Berufsbildern an einem Theater nicht auskennen, können Sie sich auf der Homepage des Deutschen Bühnenvereins WWW.BUEHNENVEREIN.DE informieren, dort sind alle Berufe am Theater beschrieben.

Im Bereich Schauspiel ist ein Praktikum nicht möglich.

Hospitanz

BITTE BEACHTEN: Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage können wir keine Hospitanzen anbieten.

Das Theater Konstanz bietet regelmäßig inszenierungsbezogene Hospitanzen in den Bereichen REGIE, KOSTÜM- UND BÜHNENBILD oder DRAMATURGIE an.
Eine Hospitanz dient zur Berufsorientierung und richtet sich an Schulentlassene mit Berufsausbildungs-/Studienabsicht oder an Studierende, die im Rahmen ihres Studiums ein Vorpraktikum bzw. Zwischenpraktikum absolvieren möchten. Der Probenzeitraum einer Neuinszenierung beträgt ca. sechs bis sieben Wochen und diese Dauer sollte für eine Hospitanz mindestens eingeplant werden (oder nach Absprache). Eine Vergütung der Hospitanz kann leider nicht erfolgen.

Sie sollten Lust auf Theater haben, zuverlässig, aufgeschlossen und bereit sein, in allen Bereichen einer Produktion tatkräftig mitzuwirken zu den theaterüblichen Arbeitszeiten (auch am Abend, Wochenende). Sie sollten außerdem volljährig sein. An der Seite der Regie- bzw. AusstattungsassistentInnen oder der DramaturgInnen begleiten und betreuen Sie die einzelnen Produktionsprozesse einer Produktion am Theater Konstanz und arbeiten im Produktionsteam mit RegisseurInnen, AusstatterInnen, DramaturgInnen und SchauspielerInnen und den technischen Gewerken (Schneiderei, Schlosserei, Schreinerei, Malsaal, Requisite etc.) zusammen. Sie lernen die künstlerisch/technischen Betriebsabläufe eines Schauspielhauses mit eigenen Werkstätten kennen.

Interessenten melden sich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an  BEWERBUNGTHEATER@KONSTANZ.DE
Anschreiben
Lebenslauf
Anschrift, Telefonnummer
Nennung der Studienrichtung/ Studienabsicht
In welchem Zeitraum Sie die Hospitanz absolvieren bzw. die Wunschproduktion bei der Sie hospitieren möchten.

Im Bereich Schauspiel ist eine Hospitanz nicht möglich.