Angebote für Kitas und Schulen

Spielplanvorstellung

Wir kommen gerne zu Ihnen in die Schule und geben – auf einer Fach- oder Gesamtkonferenz oder auch auf einer Versammlung der Schüler*innenvertretung – Empfehlungen aus unserem aktuellen Spielplan.

Preview

Ein Vorab-Einblick in unsere Inszenierungen – exklusiv für lehrende Mulitplikator*innen! Nach einer Einführung ins Stück besuchen Sie eine Endprobe. Sie erleben den Probenprozess und können Ihre Eindrücke im Anschluss mit der begleitenden Dramaturgin und/oder Theaterpädagogin diskutieren.

Anmeldung erforderlich unter: junges-theater@konstanz.de
Teilnahme ausschließlich für Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen und andere Multiplikator*innen!

Szenische Vor- und Nachbereitung

Sie besuchen mit einer Klasse eine Vorstellung? Wir kommen zu Ihnen ins Klassenzimmer und bereiten das Stück – angepasst an die jeweilige Altersgruppe – mit vielfältigen Schauspielübungen und Spielimpulsen szenisch vor und/oder nach. Die Dauer der Unterrichts-Einheit kann an die jeweilige Schulstufe angepasst werden.

Nachgespräch

Weil nach dem Vorstellungsbesuch noch Fragen offen sein können, organisieren wir gerne ein Nachgespräch. Gleich nach der Vorstellung können Ihre Schüler*innen sich mit Beteiligten der Produktion über das
Gesehene und Erlebte austauschen. Oder unsere Theaterpädagoginnen kommen direkt zu Ihnen in die Schule und beleben so den Dialog im Klassenzimmer.

Premierenklassen

Begleiten Sie mit Ihrer Klasse den Prozess, wie ein Theaterstück auf die Bühne kommt. Bei einem exklusiven Probenbesuch können Sie unseren Regisseur*innen bei der Arbeit über die Schulter gucken und dem Produktionsteam Feedback geben. Vorher gibt es eine szenische Vorbereitung, und zum Abschluss ist die Klasse live bei der feierlichen Premiere des Stücks.

Materialmappen

Zu ausgewählten Inszenierungen aus dem Spielplan stellen wir Ihnen Materialmappen zur Verfügung. Sie finden darin Hintergrundinformationen zum jeweiligen Stück sowie Anregungen, wie Sie Ihre Schüler*innen auf den Vorstellungsbesuch einstimmen und/ oder wie Sie das gemeinsame Theatererlebnis nachbereiten können.
Materialmappen zu einem Stück können ab dem Zeitpunkt der Preview angefragt werden.

Sternchenthemen

Wir packen sie an: die Sternchenthemen aus dem Oberstufen-Deutsch-Unterricht! In einer theaterpädagogischen Fortbildung setzen wir uns zusammen mit Ihnen mit den Schwerpunktthemen der Sekundarstufe II auseinander. Entdecken Sie neue Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung und packen Sie in Ihren pädagogischen Methodenkoffer, was Ihnen nützlich erscheint. Wir beschäftigen uns mit Hermann Hesses „Steppenwolf“ und E.T.A. Hoffmanns „Der goldne Topf“ sowie unterschiedlicher Reiselyrik. An einem Wochenende beleben wir so gemeinsam szenisch, vielfältig und innovativ die Themen, die die Schüler*innen auf dem Weg zum Abitur beschäftigen.

Neue Kooperationsschulen

In dieser Spielzeit suchen wir zusätzlicheKooperationsschulen. Wir haben noch Platz! Alle Schüler*innen unserer Kooperationsschulen kommen einmal im Schuljahr zu uns ins Theater. Dafür erhält die Schule exklusive Vorteile: unschlagbar günstige Eintrittspreise und die Möglichkeit, vor allen anderen einen passenden Termin für das Stück ihrer Wahl zu bestimmen. Egal, ob es ein Stück des Jungen Theaters oder eine Produktion aus dem Abendspielplan ist. Der enge Austausch ermöglicht spannende Projekte. Wir geben zum Beispiel Workshops speziell für eine Klasse oder Impulse für die Theater-AG. Jede Schulform ist herzlich willkommen! Aus der gesamten Region. Über die Landesgrenzen hinaus. Bisherige Kooperationsschulen sind in Konstanz das Ellenrieder-Gymnasium, die Gemeinschaftsschule Gebhard, die Geschwister- Scholl-Schule und die Berchenschule, sowie das Marianum in Hegne und die Robert-Gerwig-Schule in Singen.
Interessierte Schulen können sich für die neue Spielzeit bis zum 30. Juni 2021 melden.

Führungen

Eine Führung durch das Stadttheater und seine Werkstätten bietet einen außergewöhnlichen Blick hinter die Kulissen. Sie gewährt Einsicht in die verschiedenen Berufe und Arbeitsbereiche am Theater und in die Entstehung einer Theaterproduktion. Für Schulklassen, Studierende und andere interessierte Gruppen. Dauer ca. 90 Minuten.
Der Preis für Gruppen von Schüler*innen und Studierenden beträgt 40 € und für Erwachsenengruppen 80 €. Maximal 20 Personen.