26/02/21

STADTTHEATER

ABO

The Black Rider

The Casting of the Magic Bullets / Regie Rudolf Frey

Musik und Gesangstexte von Tom Waits / Regie und Stage Design der Originalproduktion von Robert Wilson / Buch von William S. Burroughs / In deutscher Sprache mit englischen Songs

The Black Rider Premiere

Dauer tba
Regie Rudolf Frey Kostüme Aleksandra Kica
Dramaturgie Doris Happl

Wilhelm liebt Käthchen, Käthchen liebt Wilhelm – alles könnte einem Happy End zustreben, wenn die holde Angebetete nicht die Tochter des Erbförsters wäre. Und der will einen echten Jägerburschen zum Schwiegersohn, der sein Ziel sicher trifft. Wilhelms Liebe scheint aussichtslos, doch er gibt nicht auf und übt sich heimlich im Wald im Schießen. Allerdings ohne Erfolg. Plötzlich erscheint ein hinkender Fremder, der mysteriöse Stelzfuß, und bietet ihm magische Kugeln an, die ihr Ziel nie verfehlen. Mithilfe dieser Zauberkugeln wird aus dem Amtsschreiber Wilhelm ein treffsicherer Schütze. Doch der teuflische Pakt mit Stelzfuß hat seinen Preis…
Die Volkssage vom Schwarzen Reiter, die schon Carl Maria von Weber zu seiner Oper „Der Freischütz“ inspiriert hat, bot Regisseur Robert Wilson, Musikikone Tom Waits und dem Dichter der Beat-Generation William S. Burroughs die Vorlage für das 1990 uraufgeführte faszinierende Musical abseits aller Konventionen. Die eigenwillige Mischung aus schrägem Varieté, poetischen Bildern und rauchigen Melodien verführt zu einem schaurig-schönen Höllenritt. 
„Come on along with the Black Rider, we´ll have a gay old time!“

Aufführungen / Termine

Die Termine werden hier in Kürze veröffentlicht

Pressestimmen

Und was sagt die Presse dazu? Hier erfahren Sie es in Kürze.