Wir kommen wieder! Bleiben Sie uns treu!

Zur aktuellen Lage

Aufgrund der Coronabeschlüsse der Bund-Länder-Konferenz vom 22. März 2021 wird das Theater Konstanz bis 18. April 2021 keine Vorstellungen spielen.   Der Probenbetrieb findet unter Einhaltung der Hygienekonzepte weiterhin statt, ebenso die Herstellung der jeweiligen Ausstattung sowie administrative Arbeiten. Kleinere Projekte (digital und im Stadtraum) werden weiterhin durchgeführt. Diese Eilentscheidung soll Planungssicherheit schaffen sowie die Möglichkeit, die Spielpläne anzupassen.   Das Theater hofft sehr, die Türen im April wieder für Publikum öffnen zu können. 

Der Haupt- und Finanzausschuss genehmigte in seiner Sitzung vom 19. Januar 2021 die Annahme der Spenden in Höhe von rund 49 TSD, die aus der Rückabwicklung der Spielzeit 2019/2020 stammten. An dieser Stelle auch allen Abonnentinnen und Abonnenten ein herzliches Dankeschön. Die Spendenbescheinigungen schicken wir Ihnen nach Fertigstellung durch die Kämmerei der Stadt Konstanz zu.
 
Gekaufte Einzeltickets können Sie kontaktlos über die Theaterkasse zurückerstatten lassen. Dazu bitten wir Sie, unten eingefügtes Formular auszufüllen und zusammen mit den Karten an uns zurückzusenden oder in den Briefkasten an der Werkstatt (Inselgasse 2-6, 78462 Konstanz) zu werfen.  Wichtig: Wir brauchen Ihre ausgedruckten Karten zur Rückerstattung zurück.

Die Fälligkeit der Abo-Gebühren für die Spielzeit 2020/21 haben wir ausgesetzt. Sie brauchen also jetzt nichts zu bezahlen. Sobald wir wissen, wie unser Spielplan für diese Spielzeit aussieht, informieren wir Sie über die weitere Verfahrensweise. Dies gilt auch, falls Sie bereits überwiesen haben.

Die Theaterkasse in der Konzilstraße 11 bleibt Covid-19-bedingt für den Publikumsverkehr leider geschlossen. 
Sie erreichen uns aber weiterhin dienstags bis samstags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr telefonisch unter 07531 - 900 2150 oder ganztägig per E-Mail unter  theaterkasse@konstanz.de   

Statement der Theater zum 13. März 2021 – Ein Jahr Lockdown

Schreiben der Intendantin Karin Becker zu Corona

5. Brief der Intendantin | 09.02.2021

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,
 
dieses Mal versuchen wir es mit einer positiven Deutung der Auspizien: Ab 1. April wollen wir wieder für Sie spielen! Jawohl! Falls es sich nicht doch um einen schlechten Aprilscherz handelt, bekommen Sie bis spätestens Mitte März unsere nächste Nachricht mit allen Terminen unserer Vorstellungen bis zum Ende der Spielzeit und Sie können sich wie gehabt Ihre Wunschtermine aussuchen. Und dann wollen wir ja noch auf den Münsterplatz: daran arbeiten wir mit Hochdruck und ich freue mich ganz besonders darauf! Halten wir uns die Daumen!
 
Damit die Zeit bis dahin nicht zu lang wird, haben wir uns für Sie ein vielfältiges digitales Programm für Februar und März ausgedacht: Theater unlocked . Sie finden u.a. unseren Podcast, einen Blog des neugegründeten STADTENSEMBLE oder ein Gang durch das Theater mit Figuren aus unseren Stücken. Sie können sich unsere Eröffnungsproduktion „Jeder stirbt für sich allein“ noch einmal ansehen oder es nachholen. Es wird sogar zwei Vollmonde als Livestreams geben. Und natürlich unser Festival „Let´s Ally“, das vom 6.-8. März Künstlerinnen im Mittelpunkt hat. Leider kann auch dieses nicht live stattfinden, dadurch entfällt auch ein Gastspiel aus dem Iran. Aber es wird spannende Formate und Möglichkeiten geben, das Festival digital zu verfolgen. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Leporello. Und natürlich ist bei allem „freier Eintritt“.
 
Exklusiv für unsere Abonnentinnen und Abonnenten haben wir ein besonderes Angebot: Unser TheaterPopUp kommt zu Ihnen nach Hause. Ob im Innenhof, auf dem Parkplatz oder im Vorgarten – wir bleiben draußen und Sie können bequem von Ihrem Fenster aus zuhören und zusehen. 15 Minuten Theater live und in Farbe und mit sicherem Abstand. Alle Informationen zur Buchung ab Ende Februar auf unserer Homepage www.theaterkonstanz.de
 
Besuchen Sie uns, vorerst digital und hoffentlich ab April persönlich. Wir freuen uns auf Sie!
Herzlich
Ihre
 
Karin Becker

4. Brief der Intendantin | 12.01.2021

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent!
 
Zuerst möchten wir Ihnen ein gutes und vor allem gesundes Neues Jahr wünschen. Mit 2020 liegt ein Ausnahmejahr hinter uns allen, welches zumindest eine optimistische Schlussfolgerung zulässt: 2021 wird besser. Nur, wann?
 
Denn die unsichere Infektionslage schafft jeden Tag neue große Herausforderungen. Wie überall in Familien, Betrieben und Gesellschaft, lokal wie international. Um unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen und um sinnvoll planen zu können, haben wir daher den Verantwortlichen der Stadt Konstanz und des Landes Baden-Württemberg vorgeschlagen, auch im Februar 2021 keine Vorstellungen zu spielen. Und sind wir doch einmal ehrlich: Es ist doch utopisch und falsch, wenn wir an anderes glauben würden.
 
Was heißt das für Ihr Abo?
Die Fälligkeit der Abo-Gebühren für die Spielzeit 2020/21 haben wir ausgesetzt. Sie brauchen also jetzt nichts zu bezahlen. Sobald wir wissen, wie unser Spielplan für diese Spielzeit aussieht, informieren wir Sie über die weitere Verfahrensweise. Dies gilt auch, falls Sie bereits überwiesen haben.
 
Wir hoffen sehr, im März 2021 wieder für Sie spielen zu können. Drei Produktionen stehen bereits fertig geprobt für Sie in den Startlöchern. Inzwischen schauen Sie doch auf unsere digitalen Angebote unter www.theaterkonstanz.de.
 
Alle Mitarbeiter*innen der Künstlerischen Leitung, der Technik, der Verwaltung, der Gewerke, des Ensembles – das ganze Team des Theater Konstanz bedankt sich für Ihr Verständnis, Ihre Unterstützung und Ihre Loyalität in dieser schwierigen Spielzeit. Wir alle brauchen das Theater!
 
Herzlich
Ihre
 
Karin Becker

3. Brief der Intendantin | 02.12.2020

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,
liebes Publikum,

dass wir am 25.11. keine weitere Entscheidung, nur eine Verlängerung des Lockdowns bis 20.12.2020 erhalten haben, dass der Theaterbetrieb für Publikumsverkehr untersagt ist, machte unsere Planungsmöglichkeiten nicht einfacher. Mittlerweile gehen wir davon aus, dass unser Theater bis Ende Januar für Vorstellungen geschlossen bleibt; darüber sind wir – auf unseren Vorschlag hin - mit den Verantwortlichen in der Stadt Konstanz im Austausch. In den nächsten Tagen sollte es Klarheit geben, wir werden Sie dann über die weitere Vorgehensweise und Ihre Termine informieren.

Inzwischen ist die Probenarbeit zu „dosenfleisch“ gut fortgeschritten. Wir freuen uns, ChrisTine Urspruch begrüßen zu dürfen und heute haben mit ihr die Proben zu „Licht im Kasten“ begonnen. Und wir sind für Sie da: Auf unserer Homepage finden Sie die Links zu unserem Podcast „Warten auf…“ In jeder Folge lädt eine Person aus dem Theater Konstanz einen Menschen aus der Stadt zum Gespräch ein. Und natürlich können Sie jeden Tag eine Tür unseres digitalen Adventskalenders öffnen.

Da wir unsere Familienstücke nicht zeigen können, wollen wir auch unser junges Publikum nicht alleine lassen. Gerade proben „Ox und Esel“ für ein Video, das Sie ab voraussichtlich 11.12.2020 abrufen können, und ein weiteres Format für die Kleinen ist im Entstehen. Schauen Sie auf unsere Homepage.

Das alles tut uns sehr leid und natürlich hätten wir Sie alle am liebsten jeden Abend bei uns im Theater – gerade an den Weihnachtstagen und Silvester. Aber es heißt jetzt: Verantwortung übernehmen!
In diesem Sinne, bleiben Sie gesund
Herzlich Ihre
 
Karin Becker

2. Brief der Intendantin | 08.11.2020

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,
liebes Publikum!

Wir möchten Sie gerne auf dem Laufenden halten, daher erhalten Sie diesen Zwischenbericht: Da von den übergeordneten Stellen noch keine Entscheidungen getroffen wurden, ob und wann wir wieder spielen dürfen, können wir Sie erst nach dem 25. November mit zuverlässigen Informationen versorgen. Wir hoffen, dass unser aller Geduld nicht ewig strapaziert wird und dass eine höchstmögliche Planbarkeit für uns alle bald wiederkehrt.
Bleiben Sie weiter gesund!

Mit herzlichen Grüßen, stets Ihre
Karin Becker

1. Brief der Intendantin | 03.11.2020

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent!
Liebes Publikum!
 
Ach, nun hat es uns leider auch erwischt, der 2. Lockdown ist da und wir müssen den kompletten November wortwörtlich streichen. Auch wenn wir wissen, dass Covid-19 möglichst schnell eingedämmt werden muss, tut es uns unglaublich leid und mir in meiner Theaterseele weh.
 
Mit Hochdruck arbeiten wir daran, den Dezember und Januar Spielplan umzustellen. Das ist nicht einfach! Allein drei Premieren müssen wir schieben! Aber wir nehmen das jetzt als weitere Herausforderung an. Bitte haben Sie noch etwas Geduld, dann senden wir Ihnen die neuen Spieltermine zu. Und natürlich haben Sie dann auch die Möglichkeit, uns wieder drei Wunschtermine anzugeben. Wir müssen aber auch die Sitzung der Ministerpräsidenten*Innen mit Frau Merkel Mitte November abwarten, in der Hoffnung, dass wir dann ganz sicher sind, ab 1. Dezember wieder spielen zu können.
 
Da uns nun vier komplette Wochen an Spieltagen fehlen, musste ich schweren Herzens die Kriminalkomödie DIE 39 STUFEN (Hitchcock) auf die nächste Spielzeit verschieben. Diese Produktion war ja nicht im Abonnement geplant, aber wir wollten damit allen Zuschauer*Innen eine zusätzliche Freude bereiten. Aber wir holen das nach!!! Damit ändert sich auch unser Silvesterprogramm und ich möchte Sie noch um etwas Geduld bitten, bis wir dieses „gesichert“ haben.
 
Bitte bleiben Sie uns weiter treu, gerade in diesen schlimmen und chaotischen Zeiten brauchen wir Sie. Ich wünsche Ihnen und uns allen vor allem Gesundheit und bitte lassen Sie uns das Lachen nicht verlieren. Wir werden wieder öffnen und freuen uns schon jetzt auf die gemeinsamen Theatererlebnisse mit Ihnen!
 
Und gerne dürfen Sie auch Ihre Fragen und Sorgen direkt mit mir teilen: intendanz@konstanz.de
 
Herzlich, stets Ihre

Karin Becker

(Erstellt am 29. Oktober 2020)
Kommentare (0)
Kommentar
Es können folgende HTML-Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>