Einmal Theater für junges Publikum, bitte!



Ein gutes Kinderstück ist immer auch ein gutes Stück für alle.

Eine Geschichte, die einen 8-Jährigen berührt, hat all das Zeug, das es braucht, um auch eine 80-Jährige zu berühren. Der kindliche Blick auf die Welt ist vor allem ein staunender, lernender, ein fragender Blick. Und es ist die Ernsthaftigkeit, ja: Not dieses Fragens, die so erschütternd sein kann. Was ist der Tod? Was ist Gerechtigkeit? Was ist mein Platz in der Welt? Wovor lohnt es sich, Angst zu haben? Wie einigen wir uns, wenn meine Freiheit da aufhört, wo deine anfängt? Erwachsene haben einen Wissensvorsprung, und wenn wir Glück haben, steckt in all dem Wissen auch ein bisschen Weisheit. Aber die Fragen bleiben dieselben.

Denn Erwachsene sind in Wahrheit immer auch Erwachsenen-Darsteller. Die Zweifel und Ängste der Kindheit sind uns erhalten geblieben. Sie haben nur ihr Aussehen verwandelt und verstecken sich besser. Hinter einer Angeberei, einer Projektion, einer Überkompensation. Wir Erwachsene schämen uns manchmal für unser inneres Kind, stattdessen sollten wir es schützen und ihm zuzwinkern, bis ins hohe Alter hinein. Aber auch Kinder lernen früh, dass Zweifel und Ängste bestraft werden, und dann geschieht das Schlimmste, was möglich ist: Sie hören auf, Fragen zu stellen.

Lassen Sie uns und lasst uns also nie aufhören zu staunen, zu lernen und Fragen zu stellen. Und gemeinsam nach Antworten zu suchen.

Kristo-Sagor


Junges Theater Konstanz
Kristo Šagor

Jugendabo Acht x Acht

Schüler*innen und Student*innen aufgepasst!
Die einzige Formel, die ihr euch im Theater merken müsst, ist:
Acht x Acht 8 x Theater für je 8,- Euro ergibt das Abo++ für 64,- Euro in allen Platzkategorien

Besonderer Hinweis für Studis: Mit dem Jugendabo sichert ihr euch frühzeitig einen Platz
auch bei ausverkauften Abendvorstellungen.