15/01/23

FOYER STADTTHEATER

Spielzeitfrühstück

An mehreren Terminen in der Spielzeit erfahren Sie hautnah von der Intendantin Karin Becker und ihren Gästen in gemütlicher Frühstücksatmosphäre Interessantes zu den kommenden Premieren.
Das nächste Spielzeitfrühstück findet am Sonntag, 15.01.2023 um 11 Uhr im Foyer des Stadttheaters statt.

Eintritt frei, bitte Zählkarten im KulturKiosk abholen.

08/12/22

FOYER SPIEGELHALLE

vollMond:

Post Porn Dramatik 
von und mit Ruby Ann Rawson

Warum sind Live-Sex-Shows in Deutschland verboten, während Produktion, Verbreitung und Besitz von pornografischem Material es nicht sind? Die Lecture Performance "Post Porn Dramatik" von Ensemblemitglied und Performer*in Ruby Ann Rawson bewegt sich im Spannungsfeld der "ANALogien" von Post Porn und Post Dramatik. Der Bogen spannt sich von pharmapornografischem Kapitalismus, einer persönlichen Auseinandersetzung mit Gender und Sexualität sowie eigenen Erfahrungen als sexualisierter Körper auf einer Bühne. Und dann gibt es noch: Dildos, Dildos, Dildos. Mit Hilfe eines Notenständers, der als Pole-Dance-Stange dient, soll über den "harten" "wahren" Kern von Sex und Pornografie gesprochen werden. "Post Porn Dramatik" entstand als Abschlussarbeit von Ruby Ann Rawsons Schauspielstudium an der Akademie für Darstellende Künste Baden-Württemberg. 

Content Warning: In der Performance werden explizit sexuelle Handlungen benannt und dargestellt. 

08. Dezember, 22 Uhr, Foyer Spiegelhalle, 10 Euro

Mehr Informationen zur vollMond-Reihe

09/11/22

FOYER SPIEGELHALLE 

Theater wie im Gefängnis

Das Team Theater hinter Gittern macht regelmäßig Theaterworkshops in Justizvollzugsanstalten. Um diese Arbeit hinter Mauern zugänglich zu machen, bieten wir einen Theater-Workshop an, der die Abläufe im Gefängnis erlebbar macht. Seid mittendrin in der spannenden Theaterarbeit von Theater hinter Gittern. Im Anschluss laden wir zu einer offenen Gesprächsrunde ein. Keine Vorkenntnisse notwendig. Kostenlos. Komm in bequemen Kleidern.
Anmeldung unter: theaterhintergittern@konstanz.de
Im Rahmen der Aktionstage Gefängnis. Mehr dazu unter https://www. aktionstage-gefaengnis.de/

09. November, 18–20 Uhr, Foyer Spiegelhalle
Theater hinter Gittern wird gefördert durch die Baden-Württemberg Stiftung

04/12/22

FOYER STADTTHEATER

pro.log:

Shockheaded Peter
Eine Veranstaltung der Theaterfreunde e.V.
Mit Insa Pijanka, Intendantin Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz

Seit über 30 Jahren macht die britische Kultband The Tiger Lillies Konzerthallen und Theatersäle unsicher. Musikalisch ergründen sie am liebsten Nischenwelten: Vaudeville, Moritat, anarchische Opernmusik. Man hört Echos von Kurt Weill, Jacques Brel und natürlich waschechtem Punk. Immer skurril und exzentrisch. Die Geschichte über die elementaren Dramen der Erziehung, einem jähen Bruch mit romantischen Klischees vom glücklichen Eltern- und Kinderdasein, ist Grund genug, einen genaueren Blick auf die besondere Faszination für das Böse zu werfen: auf schwarze Pädagogik, schwarze Romantik, die Ästhetik des Hässlichen und nicht zuletzt den ganz eigenen britischen Humor...

04. Dezember, 11 Uhr, Foyer Stadttheater, nur Tageskasse vor Ort

Mehr Informationen zur pro.log-Reihe

24/11/22

SPIEGELHALLE FOYER

Waldbrand auf Hoher See

Jede*r hat schon davon geträumt, mit einem Schiff einmal um die ganze Welt zu reisen, um mit dem schwimmenden Zuhause fremde Kontinente und Kulturen zu erforschen und entdecken. Was dabei alles passieren kann, wenn man die See und das Meer durchkreuzt und die Wellen nicht nur das Mittagessen durcheinanderwirbeln, zeigt uns dieser Abend auf amüsant-kuriose Weise und wird den ein oder anderen darauf bringen: Ohne mich! Aber was hat ein Hecht damit zu tun? Seien Sie gespannt...

Mit Joerg Hermann

Kurioses über die See, das Meer und den Hecht von Christa Mühl und Joerg Hermann

30/11/22, 18 Uhr

Klimperkasten, Bodanstr. 40

Der Soundtrack meines Lebens:

Jonas Pätzold
 
Unsere Ensemblemitglieder bringen selbst ausgewählte Lieder mit, die Anlass zu einem Gespräch über ihr Leben, ihren Werdegang und spannende Theatergeschichten auf und hinter der Bühne geben.
Spontan springt Jonas Pätzold – bekannt für seine musikalische Ader mit u.a. dem Dauerbrenner „Kurz vor Kuss“ – für Miguel Jachmann ein und erzählt uns von seinen liebsten musikalischen Erinnerungen, dem Spaß daran, eigene Songs zu komponieren und zu schreiben und warum Fische am liebsten Helene Fischer singen. Und das ganz entspannt bei einem Getränk im Klimperkasten!

Mit Jonas Pätzold & Hannah Stollmayer

Mehr Informationen zur Soundtrack meines Lebens-Reihe

31/12/22

WERKSTATT

Wo mein Herz zuhause ist…

Groschenroman und Schlagerherrlichkeit
 
Endlich erhält eine vernachlässigte Gattung ihren verdienten Auftritt: die geschmähte Schundliteratur. Wir wühlen tief in der Gefühlskiste, bringen so manches dichterische Kleinod ans Bühnenlicht und sind den wahren musikalischen Kostbarkeiten auf der Spur. Ein Abend, der auch Ihr Herz zum Klingen bringen wird!

Zum kompletten Weihnachts- und Silvesterprogramm

24/11/22

Zu Gast im Café Heimathafen

Hör mal, wer da spricht!

Ensemblemitglieder bringen drei zeitgenössische Theatertexte in das Café Heimathafen mit, um gemeinsam mit Ihnen bei Kaffee und Kuchen aktuelle Stimmen der Theaterlandschaft zu hören. Dabei sind Sie gefragt: Welcher Text interessiert Sie, welcher weniger? Wir nennen Titel und Autor*in, geben inhaltliche Anhaltspunkte und Sie stimmen zusammen mit den Schauspieler*innen und Mitarbeiter*innen des Theaters ab. Reden Sie mit uns über Themen, Sprachstile, Ästhetiken oder genießen Sie einfach die Welten neuer Texte. Wir freuen uns auf Sie!

Geplant für jeden ersten Donnerstag in den ungeraden Monaten:
jeweils um 17 Uhr, Café Heimathafen, Cherisy-Straße 3, 78467 Konstanz
Eintritt frei!

Werden
Sie zu
wissenden
Zuschauer*
innen!

Stückeinführungen und Nach(t)gespräche

Vor oder nach ausgewählten Aufführungen erfahren Sie mehr zu Stück und Inszenierung durch unsere Dramaturginnen und kommen mit uns ins Gespräch.
Die genauen Termine finden Sie im Monatsleporello und in unserem Spielplan