15/04/2023

SPIEGELHALLE | URAUFFÜHRUNG

(Keine) Panik auf der Titanic

Ein Projekt des STADTENSEMBLE

Dauer wird bekanntgegeben
Regie Doris Happl Bühne & Kostüme Caro Stark Musik Rudolf Hartmann 
Dramaturgie Hannah Stollmayer

Die viel bemühte Geduld ist am Ende – und unsere Erde ist es auch. So die wenig erfreuliche Bestandsaufnahme im Jahr 2022. Angesichts von plastikvermüllten Meeren, versiegelten Böden und „grünem“ Atomstrom fragt sich Mensch: Wo geht die Reise hin?
Das STADTENSEMBLE versammelt sich wild entschlossen auf der Titanic und sticht in See. Das Ziel ist noch unbekannt, doch das ist Teil des Projekts. Denn die Teilnehmer*innen bestimmen durch ihre Anregungen und Erfahrungen mit, was an diesem Abend zu sehen sein wird. Vielleicht eine Traumschiff-Fahrt über den Bodensee? Oder doch ein schaurigfröhlicher Untergang?
Das STADTENSEMBLE des Theater Konstanz wurde 2020 mit großartigen Menschen aus Konstanz, Radolfzell und Kreuzlingen gegründet und hat mit „Hin und Her“ nach Ödön von Horváth sein erstes erfolgreiches Projekt verwirklicht. In der Spielzeit 2021/22 war es Teil des Ensembles von „Nosferatu“ auf dem Münsterplatz. Nun wird es wieder frisch durchmischt.

Möchten Sie Teil des STADTENSEMBLE sein?

Bei unserem Stapellauf, dem Auftakt für das STADTENSEMBLE, am 8. und 9. Oktober 2022 erfahren Sie mehr. Anmeldung und Information ab September hier auf der Website!

Termine & Tickets

April
Samstag, 15.04.2023  | Tickets | URAUFFÜHRUNG